Häufig gestellte Fragen zur Kotprobe


Wie oft sollten man eine Kotprobe einsenden?

Dafür gibt es keine Richtlinien, es gibt Menschen die tun es im selben Rhythmus wie man sonst entwurmen würde, also alle 3 Monate. Es gibt welche die machen es alle 6 Monate oder nur jährlich. Andere wiederum senden eine Kotprobe nur ein, wenn ein Verdacht auf Wurmbefall besteht sonst nicht.

Muss ich dafür zum Tierarzt?

Nein müssen sie nicht. Im Internet kann man sich direkt die benötigten Materialien bestellen und zahlt dort auch die Analyse des Kots gleich mit, dieser wird dann (meist von 3 unterschiedlichen Tagen) gesammelt und an das Labor zurück geschickt – das Ergebnis bekommt man per Post.

Wo kann ich eine Kotprobe bestellen/einschicken?

Dafür gibt es verschiedene Anlaufstellen, u.a. Laboklin, exomed oder auch das Institut für Parasitologie. Bei Fragen über den genauen Ablauf bitte telefonisch an das jeweilige Labor direkt wenden.

Was kostet eine Kotprobenuntersuchung?

Die Kosten variieren, man sollte so ~10-20 Euro einkalkulieren.