Alternative Parasitenbekämpfung

Um einen möglichst umfangreichen Einblick zu gewährleisten habe ich in meiner PDF auch einen kurzen Abriss über die heute im Handel gängigen chemischen Mittel zur Floh- und Zeckenbekämpfung eingebaut.

 

Ich nenne dort mit Absicht keinerlei Marken, denn in meinen Augen ist der Verwendung davon absolut  a b z u r a t e n !!!


Ich kann durchaus verstehen, wenn man sich vor Flöhen oder Zecken ekelt. Unseren letzten Flohbefall hatten wir vor ca 5 Jahren und solange wie er aktuell war hat es mich überall gejuckt - reine Nervensache ich weiß. Aber der Ekel war da ^^. Auch Zecken sind nicht meine Freunde, ich hatte selbst noch nie eine *auf Holz klopf* aber unser Hund hat schon die ein oder andere Zecke mit nach Hause gebracht - diese zu entfernen ist echt kein Spaß. Am liebsten war es mir wenn ich sie erst entdeckte, wenn sie wie fette Rosinen vom Hund gefallen sind.


Rückblickend hab ich mich öfter gefragt was denn diese dicke helle Rosine da auf meinem Fußboden macht, ich hab doch gar nicht gebacken. Als ich dann meist entdeckte, dass diese Rosine doch schwarze kurze Beine hat und zappelt - da fiel der Groschen und ich bekam Gänsehaut. Erste Reaktion, wo ist mein Feuerzeug - verbrennt es!!! Im Schlimmsten Fall fing eine unserer katzen dann auch noch an mit dem zappelnden etwas zu spielen - wuaaa grusel.


Seitdem wir uns mit der Thematik auseinandersetzen und in der Hochsaison Kokosöl und auch Apfelessig verwenden haben wir keine Zecke mehr groß gesehen, die kann man sich über die Jahre echt an der Hand abzählen.


So genug geplaudert - rechts könnt ihr sowohl einen Einblick in die Chemiebomben nehmen als auch die Alternativen einsehen.